Wie beschichtet man mit Pulver

Powder Coating
Powder Coating
Powder Coat Wire Basket
Powder Coating

Hier erfahren Sie wie man mit Pulver beschichtet und als Einstieg in die Pulverbeschichtung die OptiFlex2 Handgeräte nutzen kann.

Wie beschichtet man Flachteile


Empfehlung Düse: Flachstrahl, vertikal angeordnet

  1. Beginnen Sie in der obersten Ecke des Objektes mit dem Beschichten
  2. Abstand Pistole zum Objekt: 15 - 25 cm (6-10")
  3. Sprühen Sie in Zick-zack-Bewegung, bis die gewünschte Schichtstärke erreicht ist
  4. Führen Sie die Pistole in langsamen und gleichmässigen Bewegungen
  5. Je langsamer Sie die Pistole führen, umso einfacher und schneller baut sich eine konstante Schichtstärke auf
  6. Ein Überlappen der Muster verbessert die Gleichmässigkeit der Beschichtung


Alternative Düse: Prallteller-Düse, 24 oder 32mm

  1. Beginnen Sie in der obersten Ecke des Objektes mit dem Beschichten 
  2. Abstand Pistole zum Objekt: 15 - 25 cm (6-10")
  3. Sprühen Sie in einer langsamen wirbelnden Bewegung ein Zick-zack-Muster auf das Objekt
  4. Führen Sie die Pistole in langsamen und gleichmässigen Bewegungen
  5. Je langsamer Sie die Pistole führen, umso einfacher und schneller baut sich eine konstante Schichtstärke auf
  6. Ein Überlappen der Muster verbessert die Gleichmässigkeit der Beschichtung

 

Beschichten von komplexen Teilen wie Drahtkörbe


Für eine flache Beschichtung, richten Sie das Muster in Richtung des Faraday Bereichs

Für Beschichtung von Draht wird eine Prallteller-Düse empfohlen, 24 mm

  1. Beginnen Sie in der obersten Ecke des Objektes mit dem Beschichten
  2. Bewegen Sie die Pistole nach innen
  3. Beschichten Sie die Faraday Bereiche zuerst
  4. Führen Sie die Pistole in einer einheitlichen Richtung
  5. Abstand Pistole zum Objekt:
    Vertiefungen: 5 cm - 10 cm (2-4")
    Restliches Objekt: 10 cm - 15 cm (4-6")
  6. Passen Sie das Sprühbild der Richtung der Beschichtung an
  7. Komplettieren Sie zuerst die Faraday Bereiche, danach beschichten Sie das restliche Objekt
  8. Führen Sie die Pistole in langsamen und gleichmässigen Bewegungen

 

Wie beschichtet man bereits beschichtete Teile (Recoats)

  1. Stellen Sie die elektrostatischen Parameter ein
  2. Eine Erhöhung der Pulverzufuhr ist notwendig (10-20%)
  3. Keine Anpassung der Gesamtluft oder Spühlluft 
  4. Erhöhen Sie die Distanz Pistole zum Objekt
  5. Flachteile: 20 cm - 25 cm (8-10")
  6. Komplexe Teile mit Faraday Bereichen
  7. Körbe: 10 cm - 20 cm (4-8")
  8. Hohlräume: 12 cm - 22 cm (5-9")
  9. Nutzen Sie die gleiche Applikationstechnik und Pistolenbewegung
  10. Nutzen Sie die gleichen Düsen Konfigurationen